GebärdenspracheDGS Videos
Farbdarstellungnormalkontrastreich
Schriftgrößegroßnormalklein
Tischler - Beinprothese nach Unfall

VOM IFD BREMEN VERMITTELT

Tischler - Beinprothese nach Unfall


Motto: Teilhabe am Arbeitsmarkt

Das Ziel der Integrationsfachdienst Bremen GmbH (ifd bremen) als gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen ist es, behinderte und insbesondere schwerbehinderte Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln oder bestehende Arbeitsverhältnisse zu sichern. Um Menschen mit Behinderungen und Arbeitgeber umfassend zu unterstützen, hat das Unternehmen spezifische Angebote entwickelt und unterhält den Integrationsfachdienst. Dieser ist in Bremen seit mehr als einem Jahrzehnt tätig.

Arbeitsvermittlung und Berufsbegleitung

Im ifd bremen stehen Arbeitssuchenden, ArbeitnehmerInnen und SchülerInnen erfahrene Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite. Die Ratsuchenden erhalten individuelle, auf ihre Behinderung oder gesundheitliche Einschränkung abgestimmte Unterstützung. Dies gilt für die Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, die Unterstützung im Arbeitsleben oder die berufliche Orientierung am Ende der Schulzeit. Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in Bremen ohne Schwerbehinderung können sich ebenfalls an die BeraterInnen wenden.

Kompetente Adresse für Arbeitgeber

Arbeitgeber erhalten mit dem ifd bremen einen kompetenten Ansprechpartner, der den Unternehmen in allen Fragen rund um Behinderung und Erkrankung beratend zur Seite steht. Der ifd bremen erleichtert die Personalsuche und unterstützt Unternehmen mit behinderten Beschäftigten, wenn der Betriebsalltag nicht reibungslos läuft.

Der Integrationsfachdienst versteht sich als Mittler zwischen ArbeitnehmerIn und Arbeitgeber. Er hat in den vergangenen Jahren sehr gute Beziehungen zu Arbeitgebern aufgebaut. Dieses ausgezeichnete Netzwerk hilft den FachberaterInnen, die Bedürfnisse der Arbeitssuchenden und der Unternehmen aufeinander abzustimmen. Die ExpertInnen des IFD begleiten den Berufsalltag und können eingeschaltet werden, wenn Arbeitsverhältnisse gefährdet sind.

Ideengeber an der Basis: die Gesellschafter

Im Austausch mit den drei Gesellschaftern der IFD Bremen GmbH – das sind der Martinsclub Bremen e.V., die Bremer Werkgemeinschaft GmbH und der Landesverband der Gehörlosen Bremen e.V. – entstehen innovative Projektideen, damit noch mehr Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß fassen.